Skip to main content

hund richtig erziehenHunde richtig erziehen und auch die Erziehung von Welpen und älteren Hunden sind hier das Thema: Sobald ein vierbeiniger Begleiter das eigene Zuhause bereichert, gilt es einige wichtige Punkte abzuklären. Neben der Suche nach einem vertrauensvollen Tierarzt, der optimalen Fütterung und dem Kauf sämtlicher Utensilien wie Hundekorb, Transportboxen für das Auto und Spielzeug für den Hund ist auch die Suche nach einer passenden Hundeschule absolut wichtig. Egal ob man sich für einen Welpen aus einer angesehenen Zucht, einem Hund aus dem Tierheim oder aus dem Ausland entschieden hat, man muss von Anfang an den Hund richtig erziehen, und dabei spielt das Alter der Fellnase nur eine untergeordnete Rolle. Natürlich lässt sich problemloser ein sehr junger Hund richtig erziehen, der noch keine Vorgeschichte hat oder unter falscher Erziehung der Vorbesitzer leiden musste. Doch mit der richtigen Wahl eines qualifizierten Hundekurses bekommt man auch die kompliziertesten Fälle unter den Hunden rasch in den Griff und so wird die richtige Hunde Erziehung leicht gemacht.

 

Aus Liebe zu den Hunden Erziehung richtig und leicht gemacht

 

 

Dass man den Hund richtig erziehen sollte, und dafür unbedingt professionelle Hilfe in Anspruch nehmen sollte, hat vielerlei Gründe. Der wichtigste Punkt ist natürlich die Sicherheit. Dabei geht es nicht ausschließlich um die Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen. Bei den wenigsten Vierbeinern liegt die größte Gefahr darin, andere Menschen zu beißen. Meist ist der eigene Übermut die größte Falle für Vierbeiner. Lässt sich eine Fellnase nicht immer und überall bedingungslos abrufen, ist die Gefahr stets immens groß, dass er sich selbst in Gefahr bringt. Sei es an der Straße, an einem Gewässer oder in der Nähe ungesicherter, großer und offensichtlich aggressiver Hunde. Der erste Schritt, den Hund richtig zu erziehen ist also jener, dem Hund die Kommandos intensiv beizubringen.

 

 

 

Als noch unerfahrener Hundehalter hat man eventuell Schwierigkeiten dieses Training konsequent und effizient durchzuführen. In einem Hundekurs wird die Hunde Erziehung leicht gemacht und man erhält individuelle Anleitungen, wie man das Gelernte auch im Alltag richtig umsetzt. Ein weiterer Punkt, der für Hundebesitzer oft selbst schwer zu lösen ist, ist jener, wenn der Hund nicht ordentlich an der Leine gehen kann oder will. Mit einem Vierbeiner, der ständig in der Leine oder im Geschirr hängt macht es auch bald keinen Spaß mehr, die tägliche Gassirunde zu absolvieren. Nicht nur dass dieses Verhalten äußerst unangenehm ist, der Vierbeiner kann auch körperlichen Schaden durch die ständige, unnatürliche Fehlhaltung tragen. Ob simple erste Schritte im Umgang mit dem Vierbeiner, oder Probleme, die sich erst nach und nach zeigen, in einem ordentlichen Kurs wird Hunde Erziehung leicht gemacht, man erlebt schon nach kürzester Zeit Erfolgserlebnisse und man kann sich rasch über ein viel zufriedeneres Miteinander von Mensch und Tier freuen.

 

 

 

Auf Grund der hohen Nachfrage haben wir diesen Kurs getestet und wir sind begeistert!
Unser Tipp an alle Anfänger und Jene die noch einiges dazu lernen wollen: DER HUNDE KURS!

Eine Online Hundeschule – Was spricht dafür?

 

hundeerziehung welpeUm den Hund richtig zu erziehen ist also der Besuch einer Hundeschule

absolut wichtig und kein pflichtbewusster Hundehalter sollte sich dem entziehen. Nur mangelt es vielen an der Zeit. Viele Hundeschulen befinden sich auch in einer zu großen Distanz. Doch in der heutigen Zeit gibt es zahlreiche andere Mittel und Wege. In einer

Online Hundeschule wird Hunde Erziehung leicht gemacht, und man erhält dieselben Ratschläge, Tipps und Anleitungen wie in einer gängigen Hundeschule vor Ort.

 

Die Online Hundeschule hat aber den enormen Vorteil, dass man sich nicht an einen vorgegebenen Stundenplan halten muss, nicht zahlreiche Kilometer zu fahren hat und somit absolut flexibel ist. Ein weiterer Punkt, warum sich so mancher Hundehalter gegen eine Hundeschule entscheiden muss, ist natürlich die Kostenfrage. Ein Hundetrainer, ob privat oder in Gruppen kostet immer wieder Geld. Auch hier kann die Online Hundeschule ganz klar punkten. Man kauft einmalig das Online Training und hat von nun an ständig Zugriff zu den wichtigen Lektionen. Viele denken jetzt garantiert, dass man dasselbe Ergebnis aber auch mit guten und einschlägigen Büchern und gezielter Fachliteratur zu: Hunde Erziehung leicht gemacht erreichen kann. Dies stimmt nur bedingt, denn in allen Büchern, so gut und fachlich korrekt diese auch verfasst sind, kann man sich nur auf das Gelesene und maximal auf Abbildungen verlassen.

 

Der Online Hundekurs aber bereichert die Lektionen mit zahlreichen Videos und veranschaulicht optimal, wie man konsequent aber liebevoll den Hund richtig erziehen kann. Auch nach Jahren kann man immer noch auf das Material zurückgreifen und jederzeit einzelne Lektionen wiederholen. Sobald man etwas Zeit zur Verfügung hat, kann man nun mit Hilfe der ausgebildeten Hundetrainer in den eigenen vier Wänden die Erziehungstipps anwenden. Auch ist man so nicht mehr vom Wetter abhängig, was ein weiterer enormer Vorteil von Online Hundekursen ist. Gerade bei Regen, Schnee und Kälte trainieren manche Hunde nicht gerne im Freien und so sehr man sich auch bemüht, reagiert der Vierbeiner bei schlechtem Wetter nur bockig und widerwillig. Bewegt sich der Hund nun an diesem Tag so gar nicht, hat man nicht nur kostbare Zeit und schönes Geld verloren, sondern reagiert auch enttäuscht.

 

Zusätzlich findet man im Online Hundekurs immer wieder neue Anregungen

und spannende Videos, die zum erweiterten Training animieren. Auch kann man auf der Plattform die Erfahrung vieler anderer Hundehalter nachlesen. In der relativen Anonymität des Internets lässt es sich auch viel einfacher über einzelne Probleme bei der Hundeerziehung sprechen,die dem Hundehalter so vielleicht peinlich oder unangenehm wären.

 

Hundeerziehung bei Welpen

Sobald ein kleiner knuffiger Vierbeiner einzieht, ist natürlich die Freude und die Begeisterung groß. Nun ist es besonders wichtig, den Hund richtig zu erziehen. Fehler, die man anfangs bei der Hundeerziehung von Welpen gemacht hat, lassen sich später oft nur mühsam wieder ausbessern. Die konsequente aber liebevolle Hundeerziehung von Welpen ist damit der wichtigste Grundstein für ein glückliches und entspanntes Miteinander. Die Hundeerziehung bei Welpen beginnt schon beim Stubenrein werden. Dies erfordert wohl viel Geduld und nicht jeder Vierbeiner lernt dies auf Anhieb. Auch beinhaltet die Hundeerziehung bei Welpen die ordentliche Leinenführung und wie man es schafft, dass der geliebte Vierbeiner auch ohne Leine brav neben seinem Herrchen oder Frauchen dahertrottet. Hundeerziehung für Welpen ist auch wichtig, damit der kleine Hund von Anfang an seinen Platz im Rudel kennt und akzeptiert. Die kleine Fellnase erlernt spielerisch, welche Plätze für sie erlaubt und welche verboten sind. Auch erhält der Hundehalter sehr viele brauchbare Ratschläge und Trainingsmethoden dazu, wie man dem Hund unmotiviertes Bellen rasch abgewöhnen kann.

 

Die Hundeerziehung von Welpen setzt wichtige Grundsteine für das spätere Verhalten des Vierbeiners. Der kleine Hund muss von Beginn an lernen, wie er mit den verschiedensten Situationen, wie das Klingeln des Telefons oder der Türglocke, mit Geräuschen im Hausflur und lärmenden Autos umgehen muss. Hundeerziehung für Welpen lehrt den Hundehaltern, wie sie ihren kleinen Hunden jegliche Angst nehmen können. Im Online Hundekurs kann man jederzeit nach den passenden Lektionen suchen, denn nicht jede Situation tritt sofort auf. Oft zeigt sich ein Problem, wie das Verbellen von anderen Vierbeinern erst nach einer gewissen Zeit und nach einer bestimmten Situation, die dem Vierbeiner vielleicht einen enormen Schrecken eingejagt hat. Dank des Online Kurses für Hundeerziehung von Welpen muss man nach diesem Ereignis nicht erst einen Termin mit einem Hundetrainer buchen, und somit ein weiteres Mal tief in die Tasche greifen. Im Online Hundekurs sucht man einfach nach dem spezifischen Thema und kann dank des anschaulichen Videomaterials und den erklärenden Texten sofort mit der Hundeerziehung des Welpens starten.

 

Auf Grund der hohen Nachfrage haben wir diesen Kurs getestet und wir sind begeistert!
Unser Tipp an alle Anfänger und Jene die noch einiges dazu lernen wollen: DER HUNDE KURS!

Wieviel Zeit brauche ich um den Hund richtig zu erziehen?

 

erziehung hundewelpeDie Hundeerziehung von Welpen und auch von erwachsenen Hunden benötigt natürlich viel Geduld und einigen Zeitaufwand. Bei der Hundeerziehung von Welpen ist es am Wichtigsten, ihn sofort an regelmäßige Spaziergänge zu gewöhnen, bei denen er sich lösen kann. Dabei ist natürlich immer auf das Alter der Hunde Rücksicht zu nehmen. Mit dem Alter des Hundes sind auch die täglichen Spaziergänge in der Dauer und Distanz zu erweitern. Jeder Hundehalter sollte mindestens einmal pro Tag die Zeit aufbringen können, um mit dem Vierbeiner eine große Runde zu drehen und ihm auch mehrmals am Tag die Möglichkeiten bieten, im Freien sein Geschäft zu erledigen. Gerade wenn man keinen eigenen Garten zur Verfügung hat, sind diese Spaziergänge immens wichtig. Auch sind diese Spaziergänge für die Hundeerziehung von Welpen wichtig für die ordentliche Sozialisierung der Vierbeiner. Ein Hund, der nur selten anderen Hunden begegnet, wird nur schlecht den Umgang mit seinen Artgenossen erlernen. Um den Hund richtig zu erziehen ist es auch wichtig, täglich kleine Trainingseinheiten zu absolvieren. Ein Vierbeiner will auch geistig gefordert werden. Für die Hundeerziehung von Welpen und auch älteren Hunden erhält der Hundehalter in der Online Hundeschule wertvolle Tipps und Anregungen, wie man die Fellnase sinnvoll beschäftigen kann.

 

Hunde lieben Geschicklichkeitsspiele, Agility und Gehirntraining. Dabei wird nicht nur der Gehorsam gefördert und das korrekte Hören auf bestimmte Kommandos, der Hund fühlt sich dadurch auch völlig ausgelastet und kommt somit nicht auf dumme Gedanken. Hunde die gerne Sofas, Kissen, Bücher und Möbelstücke anknabbern oder zerstören sind meist einfach nur unterfordert und machen dies aus reiner Langeweile. Den Hund richtig zu erziehen bedeutet also auch, ihm gar keine Chance für aufkeimende Langeweile zu bieten. Bevor man sich also einen vierbeinigen Gefährten nach Hause nimmt, sollte man sich der Verantwortung bewusst sein, dass Hundehaltung mehr ist, als nur täglich die Futterdose zu öffnen und den Vierbeiner kurz vor die Türe zu lassen. Den Hund richtig zu erziehen bedeutet viel Zeit zu investieren. Der verantwortungsvolle Hundehalter weiß, dass man für den Vierbeiner täglich einige Stunden aufbringen muss. Auch über tolles Zeitmanagement bei der Hundeerziehung von Welpen und älteren Hunden erfährt man in den spannenden Lektionen der Online Hundeschule viel Wissenswertes.

 

Die wichtigsten Tipps für die Hundeerziehung von Welpen und älteren Hunden

 

Um den Hund richtig zu erziehen, ist absolute Konsequenz notwendig. So muss man dem Hund immer seine Richtung vorgeben und darf diese auch nicht immer wieder ändern. Das bedeutet, darf der Hund zum Beispiel nicht auf die Couch oder ins Bett, so sollte man auch nicht immer wieder Ausnahmen dieser Regelung zulassen. Springt der Vierbeiner immer wieder auf das Sofa, so ist er auch immer wieder in sein Körbchen zurück zu schicken. Durch Inkonsequenz des Hundehalters erfährt man garantiert immer wieder Rückschläge in der Hundeerziehung der Welpen, denn die kleine Fellnase wird dadurch nur verwirrt und kann nicht unterscheiden, was nun verboten oder erlaubt ist.

 

Hundeerziehung von Welpen und der mühsame Weg zur „Stubenreinheit“. Der Welpe ist es gewohnt, dass seine Notdurft von der Hundemama bereinigt wird. Zieht er nun in sein neues Zuhause ein, so muss ihm von Anfang an der Platz gezeigt werden, an dem er nun sein Geschäft verrichten darf. Auch hier ist wieder enorme Geduld in der Hundeerziehung von Welpen gefragt. Passiert ein Missgeschick, so sollte man die kommentarlos hinnehmen und den Welpen sofort hinausbegleiten. Auch ist es wichtig, mit dem kleinen Hund so lange im Freien zu warten, bis er sich lösen konnte. Hat er nun sein Pipi erledigt, darf ruhig überschwenglich gelobt werden. Schimpfen und das sogenannte „Eintauchen“ in das Missgeschick des Welpen sind bei der Hundeerziehung von Welpen aber absolut kontraproduktiv.

 

Wenn der Hund ständig in der Leine hängt, sollte man dieses Problem ebenfalls mit Konsequenz angehen. Sobald der Hund nun stark zieht, ist es am Besten, sofort stehen zu bleiben und ihm zum Beispiel das Kommando „Sitz“ zu geben. Erst wenn sich der Vierbeiner wieder beruhigt hat, kann der Spaziergang fortgesetzt werden. Sobald er wieder zu ziehen beginnt, wird das „Sitz und Bleib-Spiel“ beliebig lange fortgesetzt. Rasch wird man hier eine Verbesserung bemerken, denn der Hund möchte natürlich laufen und die Umgebung erkunden und erschnüffeln, ohne ständig von lästigen Sitz-Kommandos unterbrochen zu werden.

 

Auf Grund der hohen Nachfrage haben wir diesen Kurs getestet und wir sind begeistert!
Unser Tipp an alle Anfänger und Jene die noch einiges dazu lernen wollen: DER HUNDE KURS!

Hunde Erziehung leicht gemacht, der bessere Weg für Mensch und Vierbeiner

 

hund erziehung leicht gemachtUm den Hund richtig zu erziehen bedarf es somit an Geduld, Liebe und Zeit. Um den Hund richtig zu erziehen sollte man auch unbedingt professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, da sich erst einmal eingeschlichene Fehler nur schwer wieder ausmerzen lassen.

 

 

 

 

Hunde Erziehung leicht gemacht, die wichtigsten Punkte:

 

 

  • Ein Hund nimmt Zeit in Anspruch, dies sollte man vor der Anschaffung bedenken
  • Hunde benötigen eine starke Hand
  • Hund benötigen eine konsequente Führung
  • Hunde benötigen Liebe und Zuwendung

 

 

 

Gerade Hundehalter, die sich aus Zeitgründen oder auch finanzieller Lage keine Hundeschulen oder private Hundetrainer leisten können, finden in der Online Hundeschule die absolut beste Alternative. Hier können sie jederzeit die einzelnen Lektionen einsehen und trainieren und sind nicht von Wetter oder einem Termin in einer Hundeschule abhängig. Die sehr ausführlich und liebevoll beschriebenen Lektionen der Online Hundeschule zeigen auf unkomplizierte Art und Weise, wie man seinen geliebten Vierbeiner auf die richtige Spur bringt. Dadurch verbessert sich garantiert auch rasch das Miteinander von Mensch und Tier.

HIER finden sie Tipps wenn ihr Hund ständig bellt